Verabschiedung und Nachfolge im Jugendbereich

Am 24. Januar wurde im Gottesdienst in Niederfischbach unser Jugendleiter Michael Utsch verabschiedet. Nach vielen Jahren Dienst in unserer Gemeinde hat er die Nachfolge von Horst Pitsch im Kirchenkreis angetreten. Viele Wegbegleiter dankten ihm und seiner Frau Sybill für ihren Einsatz, für alle Anstöße und Freundschaft, für den Segen, den Gott durch sie geschenkt hat.

In Jeta Kembaci hat das Presbyterium eine junge Nachfolgerin gefunden, die sich im Folgenden selbst vorstellt:

Hallo, liebe Gemeinde,
mein Name ist Jeta Kembaci. Ich bin 22 Jahre alt, verheiratet und arbeite seit dem 01.01.2016 hier als Jugendreferentin.

Vorher habe ich zwei Jahre Sportmission in Wölmersen (bei Altenkirchen) studiert. Wer sich nun fragt, was Sportmission ist, der kann mich bei Gelegenheit darauf ansprechen oder einfach mal
schauen, was die christliche Organisation SRS in Altenkirchen an der Glockenspitze so für Menschen im Sport und mit Sport macht.

Ich bin begeisterte Musikerin und Sportlerin. Seit mehr als 10 Jahren spiele ich Gitarre und Fußball.

Was mir in meiner Arbeit wichtig ist:
Mir ist wichtig, Kinder und Jugendliche für Gott begeistern zu können. Ich will ihnen dort begegnen, wo sie gerade stehen und sie auf ihrem Lebensweg begleiten. Ich möchte meinen lebendigen Glauben leben und ein Vorbild, Mentor und Freund für die Kinder und Jugendlichen sein.

Seit Jahren begleiten mich die Verse aus dem Epheserbrief 3,20
„Gott kann unendlich viel mehr an uns tun als wir jemals von ihm erbitten oder uns ausdenken können. So mächtig ist die Kraft, mit der er in uns wirkt. Ihm gehört die Ehre in der Gemeinde und durchJesus Christus in allen Generationen, für Zeit und Ewigkeit! Amen.“

Ich glaube, dass Gott Unglaubliches mit der Gemeinde vorhat. Und ich bin bereit, Gott in der Kinder- und Jugendarbeit dafür im Dienst
zu sehen. Gott segne euch.

Liebe Grüße
Jeta Kembaci